Asthma

Antonia hat schon seit vielen Jahren Asthma, das ist eine Krankheit der Atemwege. Warum Asthmapatienten in Kur gehen und was Antonia für einen Asthmaanfall immer dabei hat, erzählt sie Radio RiO-Mitarbeiterin Alissa im Interview.

Alissa

Alissa von Radio RiO: „Hallo, ich bin´s. Alissa von Radio RiO. Heute ist Antonia bei mir. Sie hat die Krankheit Asthma und wird uns nun etwas darüber erzählen. Was genau ist Asthma eigentlich?“
Antonia: „Asthma ist eine chronische entzündliche Krankheit der Atemwege. Und wenn man die Krankheit hat, dann bekommt man oftmals schlechter Luft.“
 
Alissa von Radio RiO: „Und wie wurde die Krankheit bei dir festgestellt?“
Antonia: „Man hat es bei mir eben so festgestellt, dass ich öfters mal nicht so gut Luft bekommen habe und dann sind wir eben zum Arzt gegangen und der hat das dann rausgefunden.“
 
Alissa von Radio RiO: „Und wird die Krankheit bei dir irgendwie behandelt? Und wenn ja, wie wird sie bei dir behandelt?“
Antonia: „Ja, also früher wurde sie bei mir behandelt und zwar musste ich teilweise Tabletten nehmen oder inhalieren. Und ich bin eben auch auf Kur gegangen, an die Nordsee, weil da die Luft besser ist und das für die Atemwege gut ist.“
 
Alissa von Radio RiO: „Hast du durch die Krankheit Asthma auch Einschränkungen?“
Antonia: „Also inzwischen schränkt es mich nicht mehr ein, aber früher hab ich´s ab und zu bemerkt, wenn ich viel Sport gemacht habe, dass man dann einfach irgendwann nicht mehr so gut Luft bekommen hat.“
 
Alissa von Radio RiO: „Und wenn du dann beispielsweise in der Schule oder so einen Anfall bekommst, was musst du dann machen? Also hast du dann irgendwelche Medikamente die du dann nehmen kannst, damit das besser wird?“
Antonia: „Eigentlich hab ich immer ein Asthmaspray dabei und wenn man dann eben einen akuten Asthmaanfall hat, dann nimmt man das eben und bekommt dann wieder besser Luft.“
 
Alissa von Radio RiO: „Kann Asthma denn komplett geheilt werden?“
Antonia: „Asthma kann nicht komplett geheilt werden, aber man kann die Krankheit so behandeln, dass die Symptome eigentlich gar nicht mehr auftreten oder nur noch ganz selten. Zum Beispiel bei mir ist es so, dass es inzwischen gar nicht mehr ist. Früher war es relativ stark und dann mit dem Alter ist es immer weniger geworden und jetzt habe ich eigentlich fast gar kein Asthma mehr.“

copyright

© Radio RiO 2017

Design & Entwicklung von kastenie-eins.de